REAKTIONEN

„Fakt ist, dass die Einführung des Versandhandels unsere von allen hoch geschätzte flächendeckende Apothekenlandschaft nicht gefährdet hat.“

Sabine Dittmar

MdB, stellv. Sprecherin der Arbeitsgruppe Gesundheit der SPD-Fraktion

„Wir brauchen eine dauerhaft hochwertige Arzneimittel-Versorgung in der Fläche (…) Und wir können Veränderungen im Zuge der Digitalisierung nicht ausblenden.“

Dr. Michael Fuchs

stellv. Vorsitzender CDU/CSU-Bundestagsfraktion

„Apotheken, wie auch Versandapotheken, stellen wichtige Bestandteile unserer Gesundheitsversorgung dar und bedienen unterschiedliche Bedürfnisse.”

Kordula Schulz-Asche

Gesundheitsexpertin Bündnis90/Die Grünen-Bundestagsfraktion

„Es muss Wettbewerb unterschiedlicher Angebote geben. Es wäre falsch, die Apotheken unter Naturschutz zu stellen und den Versandhandel zu verbieten.“

Christian Lindner

FDP-Bundesvorsitzender

 „Gerade Ältere und weniger mobile Menschen, auch in strukturschwachen Gebieten wollen auf die Möglichkeiten des Versandhandels im digitalen Zeitalter nicht mehr verzichten.“

Edgar Franke

Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Bundestag, SPD

„Wir können die Menschen nicht zwingen, ihre Medikamente in Apotheken zu kaufen.“

Karl Lauterbach

Gesundheitsexperte SPD-Bundestagsfraktion

„In der Sozialen Marktwirtschaft (…) haben auch im Interesse der Patientinnen und Patienten Abschottung, Regulierung und Schutzzonen nichts verloren.“

Dr. Marie-Agnes Strack Zimmermann

Bundesvorsitzende FDP

„Gerade chronisch Kranke, oft multimorbide und nicht mobil, sind auf den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln angewiesen.“

Franz Knieps

Vorstand, BKK-Dachverband

„Der AOK-Bundesverband sieht das Verbot kritisch. Wichtiger als ein Schutzzaun um Apotheken sind neue Vertragsmodelle, die überall eine sichere Versorgung mit Arzneimitteln garantieren und Preisvorteile (…) ermöglichen.“

Martin Litsch

Vorstandsvorsitzender, AOK Bundesverband

“Ein Verbot halte ich für den falschen Weg. Damit droht der Gesundheitsminister Schiffbruch vor dem Europäischen Gerichtshof zu erleiden, denn ein Verbot dürfte die Spielregeln des EU-Binnenmarktes verletzen.”

Jens Baas

Vorstandsvorsitzender Techniker Krankenkasse

„Diese überfällige Entwicklung begrüßt die AOK Baden-Württemberg ausdrücklich.” (Zum Aufbrechen verkrusteter Strukturen im Apothekermarkt)

Dr. Christopher Herrmann

Vorstandsvorsitzender AOK Baden-Württemberg

„Im 21. Jahrhundert eine ganze Branche per Gesetz vom Online-Versandhandel ausschließen zu wollen, erscheint nicht zeitgemäß.“

Johann-Magnus von Stackelberg

stellv. Vorstandsvorsitzender Spitzenverband der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen (GKV)

„Die Angst, dass in den strukturschwachen Gebieten die Versorgung gefährdet wird, erscheint mir weitgehend unbegründet.”

Prof. Dr. Eberhard Wille

Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

„Insbesondere chronisch Kranke, die im Monat mehrere Medikamente einnehmen, können bei der Bestellung bei ausländischen Online-Apotheken mehrere Hundert Euro an Zuzahlungen sparen.“

Kai Vogel

Teamleiter Gesundheit & Pflege, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

„Den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln zu verbieten, würde ich nicht empfehlen. Durch eine solche Maßnahme wird der Wettbewerb mit Medikamenten im Versandhandel behindert, obwohl gerade dieser künftig an Bedeutung gewinnen wird.“

Dr. Achim Wambach

Vorsitzender Monopolkommission

„Ein Verbot von Versandapotheken wäre kontraproduktiv (…) Hier würde technologischer, durch die Digitalisierung ermöglichter Wandel verhindert.“

Prof. Dr. Tomasu Duso

DIW Berlin – Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

„Das geplante Verbot des Online-Versandhandelns trifft vor allem immobile Patienten. Sie werden dadurch vom einfachsten und günstigsten Weg an ihre Medizin zu kommen, ausgeschlossen“

Dr. Bernhard Rohleder

Hauptgeschäftsführer bitkom