EuGH URTEIL

WARUM ENTSCHEIDET DER EUROPÄISCHE GERICHTSHOF (EuGH) ÜBER DEN DEUTSCHEN APOTHEKENMARKT?

Die Patienten-Selbsthilfe-Organisation Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. (dPV) kooperierte mit der Versandapotheke DocMorris. Das kritisierte die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs. Die Argumentation: Die Boni, die DocMorris gewährte, verstießen gegen die gesetzliche Preisbindung für Arzneimittel. Da DocMorris seine Firmenzentrale in den Niederlanden hat und insoweit die Europäische Warenverkehrsfreiheit betroffen war, wurde der EuGH um Vorabentscheidung gebeten.

WELCHE FOLGEN HAT DAS URTEIL DES EuGH FÜR DIE KUNDEN IN DEUTSCHLAND?

DocMorris und andere EU-ausländische Versandapotheken dürfen ihren Kunden in Deutschland nun nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs wieder Boni bei der Bestellung von verschreibungspflichtigen Medikamenten geben. DocMorris zum Beispiel finanziert diese Boni für die Kunden aus seinen eigenen Einnahmen, weder auf Kosten der Krankenkassen noch auf Kosten des Fiskus bzw. der Solidargemeinschaft.

WARUM SOLL DER VERSAND REZEPTPFLICHTIGER ARZNEIEN IN DEUTSCHLAND JETZT VERBOTEN WERDEN?

Die Apothekerverbände behaupten: Vor allem im ländlichen Raum seien die Apotheken bedroht, da laut EuGH die EU-ausländischen Versandapotheken von der deutschen Preisbindung ausgenommen seien. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe plant deshalb, den Versand von rezeptpflichtigen Medikamenten zu verbieten.
Bislang gibt es keinerlei Beleg dafür, dass Versandapotheken die Apotheken auf dem Land verdrängen. Auch die Apothekerverbände haben ihre These nie belegen können. Dies ist auch der deutschen Bundesregierung in dem Verfahren vor dem EuGH nicht gelungen. Hinzu kommt: Die Versandapotheken haben in Deutschland zehn Jahre nach Marktöffnung gerade einmal einen Marktanteil von rund drei Prozent.
Käme es zu einem Verbot, wäre völlig offen, wie die pharmazeutische Beratung und Versorgung mit Medikamenten auf dem Land gesichert werden soll. Weder Politik noch Apothekerverbände haben dafür ein nachhaltiges Konzept. Die Leidtragenden wären die Patienten.